PARIS und nevisQ: strategische Partnerschaft – Bereich Automation

innolab paris

Die PARIS AG und die nevisQ GmbH kooperieren. PARIS ist ein führender Anbieter von Prozessoptimierungslösungen und nevisQ ist der weltweit einzige Anbieter intelligenter und diskreter Raumanalysen zur Identifizierung von Objekten, Personen und Bewegungen. Die Partnerschaft beinhaltet einerseits die gegenseitige Unterstützung im Lösungsfindungsprozess bei individuellen Kundenwünschen sowie den Aufbau eines Netzwerks mit weiteren Partnern des PARIS Innovation Lab. Innerhalb des Labs schließen sich Anbieter verschiedener Technologien zusammen, um Lösungen für die Digitale Transformation und Industrie 4.0 zu entwickeln.

nevisQ als Pionier im Segment smarter Fußleisten zur Raumanalyse ergänzt PARIS unter anderem in seiner Bot-Suite, die von Unternehmen zu Coaching-, Unterstützungs- und Automatisierungszwecken für die Mitarbeiter verwendet wird. Denkbar ist beispielsweise eine Raumanalyse, die erkennt, dass der Mitarbeiter morgens das Büro betritt. Daraufhin startet der Bot den Computer und informiert über alle geplanten Termine und wichtigen E-Mails, die in der Nacht eingegangen sind. Diese Bundles aus Know-how und Leistungen ermöglichen beiden Unternehmen den Zugang zu neuen Kundengruppen.

PARIS und nevisQ möchten gemeinsam menschliche Sicherheit und Unterstützung durch smarte, kognitive Technologien und Automatisierung fördern, beispielsweise im Pflege-Sektor. Erkennt die Raumanalyse beispielsweise, dass ein Patient stürzt, so informiert der Bot den Pfleger sofort auf allen verbundenen Geräten und unterstützt ihn durch präzise Verfahrensanweisungen.

Als weltweit einziger Hersteller hochwertiger intelligenter Fußleisten ermöglicht nevisQ beispielsweise die Erkennung von Personen und deren Bewegung in einem Raum. Dennis Breuer, geschäftsführender Gesellschafter bei nevisQ, erklärt: „Im Moment nutzen wir unsere Technologie hauptsächlich in der stationären Altenpflege, insbesondere zur Sturzerkennung und Sturzprophylaxe. Denkbar sind aber auch ganz neue Sicherheiten in der Industrie mit selbstabschaltenden Maschinen bei Bewegungslosigkeit oder aber auch noch nie dagewesene verifizierte Offline-Analytik-Ergebnisse im Einzelhandel. Wir sind überzeugt, unsere Fähigkeiten zusammen mit weiteren Innovation Lab-Partnern maximieren zu können.”

„Wir freuen uns sehr, nevisQ in unserem Innovation Lab begrüßen zu dürfen. Wir sehen bereits jetzt viele Ansätze, um synergetisch unsere Produkte auszubauen und unseren beiderseitigen Kunden noch intelligentere Lösungen anzubieten”, erklärt Sebastian Grodzietzki, Chief Growth Officer der PARIS AG, verantwortlich für die Produktvision des Unternehmens, Marketing und das PARIS Innovation Lab. „Sowohl auf der Software- als auch auf der Hardwareseite sind kognitive Lösungen mit ausgefeiltem Machine-Learning und wachsender Brainware der Schlüssel zur Schaffung innovativer Lösungsangebote. Die Lösungsportfolios von PARIS und nevisQ werden durch unsere strategische Technologiepartnerschaft auf das nächste Level gehoben, da wir beide viel voneinander lernen und nahtlos übernehmen können“, ergänzt Grodzietzki.

Laden Sie sich hier die Pressemeldung als PDF herunter. Die Englische Pressemeldung gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.